So einfach geht das mit der Warmwasserheizung

Das Thema ist nicht sonderlich kompliziert,  da  aber viele Wege zum Ziel führen umfangreich.

Benötigt werden die von uns angebotenen  Konvektoren. Die Gesamtlänge der Konvektoren sollte  bei Caravans und Wohnmobilen mit Wintertauglichkeit etwa die 1,5 fache Wohnraumlänge betragen. In Booten mit eingeschränkter Winternutzung ist auch weniger ausreichend. Die Heizkörper kann man auch übereinander montieren - es gibt spezielle Gummikupplungen. Die Konvektoren müssen verbunden werden - am besten mit Alu- Verbundrohr (kann mit der Hand gebogen werden, ist elektrolytisch neutral, ist preiswert) und kurzen Gummimuffen und Schlauchschellen. Dann benötigen Sie noch  einen Ausgleichsbehälter.

Was noch fehlt ist die Warmwasserquelle, z.B.: eine Autoterm,  Webasto oder Eberspächer Dieselheizung

Oder - eine Elektropatrone incl. Pumpe, 230 V, 2x 1050Watt = 2100 Watt.

Oder - eine Gasheizung mit ca 5 KW  und  3KW 230V Heizleistung.

(Die Gasheizung leider nur für Landfahrzeuge, da keine Zulassung für Boote)

Oder einen (Reflex) Ölofen. Oder Sie haben eigene Ideen – Sie brauchen Konvektoren, Pumpe und Warmwassererzeuger.

 

Das Ergebnis ist eine hervorragende, geräuschlose bzw. geräuscharme, zugfreie und gut regelbare Heizung. Getrennte Räume mit eigener Temperaturregelung sind auch kein Problem. Die Installation, auch nachträglich ist im Vergleich zu einer Luftheizung nicht so kompliziert, wie man denkt. Die Wasserleitungen haben einen Durchmesser von 16 - 20 mm. Luftrohre von 65-90 mm !  

 

Haben Sie Fragen dazu ? Kontaktieren  Sie uns.